Fortunately, the Milk von Neil Gaiman,
mit Zeichnungen von Skottie Young
(goodreads)

  • erschien erstmals 2013 bei HarperCollins
  • die UK Ausgabe wurde von Chris Riddell illustriert
  • meine Ausgabe ist das Hardcover von HarperCollins
    und war ein Geburtstagsgeschenk

Neil Gaiman ist ein Genre-Meister. Von Comics bis zu Romanen über Kurzgeschichten und Kinderbücher kann er alles schreiben. Unverwechselbar sind dabei sein Stil und seine quirligen Ideen. Ganz egal in welche Sparte man Fortunately the Milk einordnen mag (Graphic Novel, Kurzgeschichte, Roman, für Kinder, für Erwachsene?), das Buch ist einfach unheimlich amüsant. Es erzählt, was für verrückte Abenteuer (Stichwort Dinosaurier, Aliens, Zeitmaschine) ein Vater auf dem Weg zum Milchkaufen und wieder zurück nach Hause erlebt. Skottie Young hat das ganze so liebevoll illustriert, dass ich am liebsten jede Seite abfotografiert hätte.

Ich kann das Buch es nur jedem ans Herz legen, der mal wieder eine Aufmunterung benötigt. Egal ob entspannt zu Hause oder in einem Durchgang direkt im Buchladen.

5 Schweinchen